UMTS Modem

„Ob UMTS-Laptopkarte, USB-Box oder USB-Stick – dem mobilen Internet gehört die Zukunft. Es ist schnell, unabhängig, einfach und praktisch!“

Um mit einem Laptop via UMTS (bis zu 384Kb/s) oder HSDPA (bis zu 7,2Mbit/s) mobiles Internet zu empfangen, benötigt man ein UMTS Modem. Ist ein UMTS Modem in modernen Laptops häufig bereits integriert, so benötigen Nutzer älterer Modelle ein externes UMTS Modem. Derzeit werden am Markt folgende externe UMTS Modem Varianten angeboten:

UMTS Modem: UMTS Laptop Karte

Ein beliebtes UMTS Modem ist die UMTS Laptop Karte. Diese ist für den Kartenanschluss des Notebooks gedacht und wird sowohl als PCMCIA UMTS Laptop Karte als auch als UMTS Expresscard angeboten. Die UMTS Expresscard zeichnet sich gegenüber der PCMCIA UMTS Laptop Karte durch einen schnelleren Datendownload bzw. –upload mittels Hsdpa bzw. Hsupa aus. Für Nutzer älterer Laptops, die noch über keinen Express-Schacht verfügen, werden UMTS Expresscards mit einem speziellen Adapter ausgeliefert.

  • Sie haben eigene UMTS-Hardware
  • Tarif ohne Hardware bestellen
  • Simkarte erhalten
  • Karte einlegen und lossurfen

 

UMTS Box als UMTS Modem

Eine weitere UMTS Modem Variante ist die UMTS Box. Diese wird mittels Kabel über die USB Schnittstelle mit dem Notebook oder stationären PC verbunden um mobiles Surfen zu ermöglichen.
 
Die UMTS Box wird also damit im Gegensatz zur UMTS Laptop Karte nicht in das Notebook integriert, sondern stellt ein externes Gerät dar.

Der große Vorteil der Nutzung dieser Art von UMTS Modem ist, dass die UMTS Box auch am PC eingesetzt werden kann.

Einfach überall mobil surfen per UMTS + HSDPA

UMTS USB Stick

Die modernste Variante der UMTS Modems ist der praktische UMTS USB Stick. Dieser entspricht von der Form her normalen Speicher-USB-Sticks und wird genau wie diese ganz einfach an der USB Schnittstelle des Notebooks oder PCs angeschlossen.

Der UMTS USB Stick ist erst seit relativ kurzer Zeit am Markt verfügbar. Alle Modelle beherrschen entsprechend die Datenübertragung via Highspeed HSDPA Flatrate.

Machen Sie sich unabhängig und nutzen auch Sie via UMTS Modem die mobile Technologie der Zukunft!

So einfach ist mobiles Surfen per UMTS und HSDPA!

Voraussetzung für die Nutzung von UMTS (surfen mit bis zu 384Kb/s) oder HSDPA (surfen mit bis zu 7,2Mbit/s) ist das Vorhandensein eines entsprechenden UMTS Modems, das gewöhnlich auch HSDPA Eigenschaften hat. Die gängigsten UMTS Modems auf dem Markt sind gegenwärtig:

UMTS Modem: UMTS Laptop Karte

Die UMTS Laptopkarte ist ein UMTS Modem, das man bereits in verschiedenen modernen Laptops und besonders Netbooks als Basisausstattung findet. In diesem Falle benötigt der User nur noch eine aktivierte SIM Karte für das UMTS Modem, um los zu surfen. Die UMTS Laptopkarte gibt es in zwei unterschiedlichen Modellen: PCMCIA UMTS Laptop Karte und UMTS Expresscard angeboten. Die UMTS Expresscard ist der PCMCIA UMTS Laptop Karte gegenüber durch einen schnelleren Datendownload bzw. –upload durch Hsdpa bzw. Hsupa im Vorteil. Nutzer älterer Laptops, bei denen noch kein Express-Schacht vorhanden ist, können UMTS Expresscards über einen mitgelieferten Adapter nutzen.

UMTS Modem: UMTS Box

Die UMTS Box ist ein externes Gerät, das über UMTS-Schnittstelle mit dem Notebook oder PC verbunden wird.  

Die UMTS Box ist allerdings ein älteres Modell. Ein moderneres UMTS Modem besitzt zur UMTS Box identische Eigenschaften, der UMTS USB Stick

Der UMTS USB Stick – Das Internet in der Hosentasche

Der UMTS USB Stick besitzt die gleichen Eigenschaften wie die UMTS Box, ist dabei aber kleiner, leichter und handlicher und ein hochmodernes UMTS Modem. Die gesamte Technologie für den UMTS Empfang ist auf dem Platz eines handelsüblichen USB Sticks komprimiert. Der USB Stick ist sehr flexibel, man ist nicht an einen Computer gebunden und er eignet sich gleichermaßen für Laptops, PCs und AppleMac Computer. Er verfügt über Plug & Play Eigenschaften

Nutzen Sie jetzt die flexiblen Einsatzmöglichkeiten der modernsten UMTS Modems und seine Sie mobil im Netz!